07./08.04.2021 \\ Denkgruppe

 

Corona zum Trotz - wichtige strategische Beratung

Der Begleitausschuss hatte am 14.12.2021 eine Denkgruppe zur Beantwortung wichtiger anstehender Fragen eingesetzt.

Die Vorbereitung war durch die Infektionslage erschwert. Letztendlich konnte die Beratung am 7. und 8. April 2021 im Jugendbildungszentrum Blossin durchgeführt werden.

Alle Teilnehmer hatten einen aktuellen Coronatest mit negativem Ergebnis vorgelegt und hielten sich konsequent an alle geforderten Regeln.

Von Seiten des BGA nahmen Ilka Gelhaar Heider, Thomas Thiele und Günter David teil, wie auch die neue Stelleninhaberin der Koordinierungs- und Fachstelle, Beatrice Christiane Flemming.

Zunächst wurden die inhaltliche Vorbereitung einer BGA-Klausurtagung (ggf. mit Erfahrungsaustausch mit einem anderen BGA) und die Planung von Demokratiekonferenzen diskutiert und entsprechende Entscheidungsvorschläge erarbeitet.

Den Hauptteil der Denkgruppenberatung nahm das Thema „Beteiligung von Jugendlichen im politischen Prozess gemäß § 18 a der Kommunalverfassung“ ein. Dem lag ein Auftrag des Unterausschusses Jugendhilfe des LDS an den BGA zugrunde.

 

Die Moderation besorgte Sascha Quäck vom Jugendbildungszentrum. Jennifer Struck, die an Forschungen zur Jugendbeteiligung mit gearbeitet hatte, führte in die Thematik mit der Darstellung entsprechender Forschungsergebnissen ein.

Nach mehreren Stunden intensiver Beratung wurden verschiedene Modelle entwickelt, die am Abend Silvia Enders, der Verantwortlichen des federführenden Amtes, vorgestellt wurden.

In der Nacharbeit werden die abgestimmten Ergebnisse verschriftet und in der nächsten Sitzung BGA diskutiert, um dann in Erfüllung des Auftrages dem Unterausschuss vorgelegt zu werden.

Am zweiten Beratungstag beriet die Denkgruppe Vorschläge zur BGA-Arbeit zur Umsetzung der Ziele der Partnerschaft für Demokratie im LDS unter Corona-Bedingungen aber auch unter sich hoffentlich wieder normalisierenden Umständen in 2021 und 2022. Auch diese Überlegungen werden dem BGA vorgelegt.

In der abschließenden Auswertungsrunde bestätigten die Teilnehmer, dass die Beratung nicht nur effektiv sondern auch ergebnisreich war.