Martin Wille aus dem BGA verabschiedet

20.05.2020 - der Initiator des PfD/LAP im LDS geht von Bord

Als die Bundesregierung im Jahr 2006 das Programm „Vielfalt tut gut“ als Instrument gegen Rechtsextremismus startete, war das zugleich die Geburtsstunde so genannter Lokaler Aktionspläne (LAP).

Der damalige Landrat des LDS, Herr Martin Wille (hier bei seiner Verabschiedung aus dem BGA durch den Vorsitzenden Carsten Saß 2020), initiierte die Antragstellung des Landkreises zur Beteiligung am damaligen Bundesprogramm.

Seit 2007 beteiligt sich der Landkreis Dahme-Spreewald mit dem Lokalen Aktionsplan im Landkreis Dahme-Spreewald und seit dieser Zeit durchgängig an darauffolgenden Bundesprogrammen

- so aktuell seit 2015 im Rahmen „Demokratie leben“ mit der "Partnerschaft für Demokratie".